Aktueller Status
Nicht angemeldet
Preis
Kostenlos
Jetzt loslegen
Kurs
Materialien

Zusammenfassung

Um diese Meditation zu praktizieren, sind keinerlei Vorkenntnisse über Yoga und Meditation erforderlich!

***

Vor der ersten Meditation

Einstimmen mit 3x „Ong Namo Guru Dev Namo“

=> Alle Mantren habe ich in einer MP3-Datei zusammengefasst und diese können nach der Registrierung heruntergeladen werden.

***

Neujahrs-Meditation 2020 gegen Süchte und schlechte Gewohnheiten

Mantra: Sa Ta Na Ma (Wiederholung in Stille)

Kundalini Yoga: Sucht-Meditation gegen Gewohnheiten und Abhängigkeiten

(Video-Anleitung wird nach der Anmeldung angezeigt)

Dauer: ca. 5-7min

 

+ optional

Meditation zur Herzöffnung, sich mit sich selbst verbinden, beruhigen, Heilenergie erzeugen

Meditationsanleitung: Yogi Bhajan:  Ra Ma Da Sa Healing Meditation

Mantra zum Mitsingen: Ra Ma Da Sa Sa Say So Hung

Dauer: ca. 11min

***

Nach der letzten Meditation:

Ausstimmen mit 3x „Sat Nam“

Vorbereitung

Vorbereitung Äußerlich

 

  • Helle (ideal wäre weiße), bequeme Kleidung (inkl. Kopfbedeckung) aus Naturfaser
  • Yoga-Matte, Meditationskissen
  • Eine gemütliche Ecke Zuhause einrichten / idealerweise jeden Tag am selben Ort praktizieren

 

Vorbereitung Innerlich

 

  • 2h vor Yoga / Meditation nichts essen
  • gutes Quellwasser trinken
  • Viel Tee trinken (meine Empfehlung: Ingwer, Kurkuma, Brennnessel)

 

+ optional

  • Chlorella-Algen
  • Fluoridfreie Zahnpasta
  • Salzkonsum reduzieren
  • Fleischkonsum auf ein Minimum reduzieren (wenn dann hochwertiges Fleisch)
  • Künstliche Aromen, unnötig viel Zucker, chemische Zusatzstoffe soweit wie möglich vermeiden

Bedeutung der Mantren

Ong Namo Guru Dev Namo

Ich verbinde mich mit der universellen schöpferischen Energie.

Ich grüße die göttliche Quelle des Wissens.

 

Sa Ta Na Ma

Sa = Geburt

Ta = Leben

Na = Tod

Ma = Wiedergeburt

 

Ra Ma Da Sa Sa Se So Hung

Ra = Energie der Sonne

Ma= Energie des Mondes

Da= Energie der Erde

Sa=  Energie des Universums

Se= Persönliche Energie

So = Ich bin

Hung = Das Göttliche

 

Sat Nam

Mein wahres Selbst, meine wahre Identität

 

*****

Die Wirkung einer Meditation, einer Übungsreihe oder einer Atemübung kann sich nur dann ganz und vor allem nachhaltig entfalten, wenn sie regelmäßig praktiziert wird.

 

40 Tage: um eine Gewohnheit zu ändern;

90 Tage, um die neue Gewohnheit zu bestätigen;

nach 120 Tagen hast du die neue Gewohnheit ganz in deinem Sein verankert;

nach 1000 Tagen hast du die neue Gewohnheit gemeistert.

Pin It on Pinterest